Nachhaltigkeit – Ein Thema für uns alle.

Durch Fertigungsarbeiten mit unterschiedlichen Werkstoffen und Metallen sind wir täglich in Verbindung mit Rohstoffen von unserem Planeten. So kann Stahl, wie kaum ein anderer Werkstoff, so recycelt werden, wie kaum ein anderer Baustoff. Da wir bei fast 40 % unserer Werkstoffe mit Edelstahl zu tun haben, stellen wir ebenso sicher, dass nicht ausschließlich neue Fertigungsaufträge durchgeführt werden. Wir haben im Jahr 2021 an bis zu 900 Reparaturaufträgen gearbeitet und die vorhandenen Armaturen und Bauteile wieder einsatzfähig gemacht. Durch unsere Stahlsäge sind wir in der Lage, von Stahl über Chrom-Nickel-Legierungen bis hin zu Buntmetallen, sämtliche Metalle bis zu einem Durchmesser von 400 mm zu verarbeiten. Hierbei liegt das Ziel im Verarbeitungsprozess. Bis hin zur Metallspäne wird der Werkstoff verarbeitet.

Nicht nur im Bereich der Fertigung von Werkstoffen versuchen wir unsere Prozesse zu optimieren. Auch im Bereich des Service sind Überprüfungen von Armaturen eine unabdingbare Pflicht. So können durch Kondensatableiterprüfungen CO2-Emissionen vermieden werden. Schon ein defekter Kondensatableiter verursacht einen Verbrauch von 3840 kg CO2-Emissionen pro Jahr. Unser geschultes Fachpersonal ist bei Prüfungen an den unterschiedlichsten Rohrsystemen vor Ort, um die defekten Armaturen auszuwerten und zu ersetzen. Durch regelmäßige Wartungen lassen sich nicht nur Emissionen einsparen, sie verringern ebenfalls die Systemausfallquote um 5 %. Dampfverluste zu vermeiden sind also unsere oberste Priorität. Dampf gilt als natürliche Technologie und ist in Natur und Alltag überall vorhanden. Lesen Sie hier mehr über die Dampftechnologie: www.natural-technology.com/de/ 

Wie können wir das Arbeiten mit Rohstoffen im Alltag weiter optimieren? Durch die Digitalisierung unserer Geschäftsprozesse haben wir es in den letzten Jahren gemeinsam geschafft, unseren Papierverbrauch um 50 % zu reduzieren: 2018 haben wir noch ca. 500.000 Blatt Papier verbraucht – 2021 waren es nur noch rund 250.000 Blatt Papier. Und die Tendenz ist weiter fallend. Die eingesparten Blätter entsprechen übrigens etwa 29 Bäumen.

Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir uns 2021 der VEA-Initiative Klimafreundlicher Mittelstand verpflichtet. Somit verpflichten wir uns

✅ Energie effizienter einzusetzen,

✅ stärker auf klimafreundliche Energie zu setzen,

✅ Klimaschutzprojekte zu unterstützen.

Das Ziel der VEA-Initiative Klimafreundlicher Mittelstand ist es, mittelständische Unternehmen weiter darin zu bestärken und zu befähigen, CO2 in ihren Betrieben einzusparen.  

Regelmäßige Überprüfung von Sicherheitsventilen spart Energie

Um die Funktionsfähigkeit der Sicherheitsventile gewährleisten zu können, bedarf es einer regelmäßigen Wartung und Überprüfung. Das Ventil stellt die letzte mechanische Instanz bei allen Überwachungsgeräten dar. Ausfall der Produktionsanlagen und damit verbundene hohe Ausfallkosten sind Folgen von vernachlässigten Prüfungen und Wartungen. Unterlassene Prüfungen können im Schadensfall sogar zivil- und strafrechtliche Folgen haben.

Schon kleinste Leckagen können im Dampfsystem zu einem hohen Energieverlust führen. So ist es unsere Mission auf diese Fehlerquellen aufmerksam zu machen und das System durch Reparaturen und Überprüfungen energie- und kosteneffizienter zu gestalten, um eine lange und nachhaltige Laufzeit zu gewährleisten.