Magnetventile

Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden

Einsatzgebiete dieser Art Ventile sind

  • Abfüllanlagen
  • Bewässerungsanlagen
  • Brunnentechnik
  • Sanitärtechnik
  • Wasseraufbereitung
  • Pneumatik
  • Mischanlagen
  • Rohrleitungsbau
  • Trinkwasserversorgung
  • und viele Anwendungen im allgemeinen Maschinen- und Apparatebau

 

Gehäuse- und Dichtwerkstoffe

  • Gehäuse aus Messing, Edelstahl,  GG-25, GS-C25
  • Dichtungen aus NBR, EPDM, FKM,  PTFE
  • Tecapeek für hohe Temperaturen und Drücke

 

Servogesteuerte Magnetventile zeichnen sich durch einen einfachen, soliden Aufbau aus. Das Dichtelement ist eine Membrane für Anwendungsdrücke bis 20 bar oder ein robuster Dichtkolben für Drücke von 25, 40, 100 bis 150 bar.

 

Zwangsgesteuerte Magnetventile können sowohl im Niederdruckbereich ab 0 bar als auch für höhere  Drücke  zuverlässig  eingesetzt  werden.  Eine  Vielzahl  von  hieraus  entstandenen Sonderventilen steht Ihnen zur Verfügung. Um Flüssigkeitsschließschläge zu vermeiden ist ab Größe DN 32 eine regulierbare Schließdämpfung standardmäßig eingebaut.

 

Direktgesteuerte Magnetventile schalten von 0 bar an bis zum maximalen Betriebsdruck. Die Funktion steht in Abhängigkeit dieser drei Größen:

  • Sitzdurchmesser 
  • Betriebsdruck 
  • Magnetkraft